Navigation
Privates Liebfrauengymnasium Büren

"Tag der Landtechnik" bei der Claas-Stiftung von Tim Sprenger und Mika Völkel

26.11.2018
Mika Völkel ist der Schüler in der hinteren Reihe ganz rechts, Tim Sprenger steht links daneben
Mika Völkel ist der Schüler in der hinteren Reihe ganz rechts, Tim Sprenger steht links daneben

Nachdem wir von 8.30 bis 9.00 Uhr mit einem Reisebus nach Harsewinkel gefahren worden waren, gab es zunächst eine Begrüßung und Einführung in die Geschäfte der Firma CLAAS. Es folgten ein kleiner Film und ein Gewinnspiel mit Quiz, aber dazu kommen wir später. Danach wurden die etwa 50 Schülerinnen und Schüler aus den verschiedensten Gymnasien im Kreis Paderborn in zwei Gruppen eingeteilt und bekamen Hörgeräte mit Funkverbindung zu einem Mikro, um den Leiter der Gruppe auch aus der Entfernung zu hören. Nachdem wir außerdem mit Rettungswesten eingedeckt worden waren, begann unsere Führung im Technoparc, in dem die aktuellen Fahrzeuge ausgestellt sind. Danach ging es ins Hauptfabrikgebäude, in dem man auf der so genannten Ost-West-Straße nicht einmal das Ende sehen konnte. Die Mitarbeiter fuhren auf Straßen zwischen den Arbeitsstädten auf Fahrrädern von A nach B. Wir sahen, wie die Metallteile gelasert und mit Robotern gebogen und geformt werden, wie verschiedene Teile aneinandergeschweißt und mit einem kilometerlangen Kettensystem in verschiedene Tauchbecken getaucht und gefärbt werden. Danach wurden diese dann von Hand zusammengebaut oder eingesetzt.
Nach der 60-minütigen Führung ging es zum Mittagessen in den Technoparc zurück. Im Anschluss konnten wir uns einige Traktoren und gigantische Mähdrescher von innen anschauen. Um 13 Uhr versammelten wir uns wieder im „Kinoraum“, in dem zwei Azubis von ihrer Ausbildung und späteren Berufsmöglichkeiten erzählten. Der krönende Abschluss war die Auflösung des Gewinnspiel-Quiz, bei dem Mika Völkel den Hauptgewinn, einen 60€ - Shop - Gutschein, gewann.

Tim Sprenger und Mika Völkel