Navigation
Privates Liebfrauengymnasium Büren

Erstmalig am LFG – Der „Slam-Dreikampf“ 2019

29.08.2019

Erstmalig führt der Lektora Verlag (Paderborn) unter der Leitung von Karsten Strack im neuen Schuljahr ein innovatives multimediales Kulturprojekt an Schulen in Ostwestfalen-Lippe durch: den Slam-Dreikampf.
In Anlehnung an das bekannte Format "Slam-Dreikampf", das vom Hamburger Poetry-Slam-Veranstalter „Kampf der Künste“ins Leben gerufen wurde, ist die Idee eines schulischen Slam-Dreikampfes entwachsen. Messen sollen sich in diesem Event aber keine gestandenen PoetInnen, sondern SchülerInnen aus der lebendigen, dynamischen, von Vielfalt geprägten Kulturregion Ostwestfalen-Lippe.
Der klassische Slam-Dreikampf verwebt verschiedene Bereiche miteinander: „Literatur/Text“ (PoetrySlam, einen Sprechvortrag präsentieren) in Anlehnung an den Deutschunterricht (Sprache als Mittel der Verständigung), „Video/Film“ (visuell, einen eigenen Kurzfilm kreieren) in Anlehnung an den Informatikunterricht sowie Arbeitsgemeinschaften wie LFG-TV und der Tontechnik AG und schließlich den Bereich „Song/Musik“ (auditiv, Singer-Songwriter werden), der insbesondere musisch-affine SchülerInnen anspricht.
Mithilfe unseres Projektes möchten wir zeigen, dass jeder seine künstlerische Seite entdecken kann: Dazu braucht es keine großen Namen oder große Bühnen. Es sind kein Shakespeare und auch kein Broadway nötig -- erforderlich sind nur Mut und Leidenschaft. Und eben diese Werte finden sich zuhauf in der Region ganz oben in NRW.

Ansprechpartnerin: Frau Korthoff