Navigation
Privates Liebfrauengymnasium Büren

Sr. M. Richildis‘ Klasse 5b trifft sich nach 35 Jahren am LFG

20.11.2019

Mitte November besuchten 12 ehemalige Schüler*innen des Abiturjahrgangs 1984 nach 35 Jahren wieder das Liebfrauengymnasium. Schon die Begrüßung vor der Schule war von herzlicher Wiedersehensfreude geprägt, denn sie hatten sich als Klassenkamerad*innen der ehemaligen 5b fünf Jahre nicht gesehen. Gestartet waren sie 1975 unter Sr. M. Richildis, die sie als Klassenlehrerin zu Beginn ihrer Schulzeit begleitete. Schulleiter Thorsten Harnischmacher begrüßte sie traditionell mit Sr. M. Canisius' Schulglocke und führte sie auf ihren Wunsch zunächst in die ehemaligen Klosterbereiche, bevor dann nach einem kurzen Zwischenstopp in der „AusZeit“ ein Gang durch die Schule startete. Alle zeigten sich angetan von der Atmosphäre und den gepflegten Räumlichkeiten. Insbesondere das Zusammenspiel von alter Bausubstanz und moderner Ausstattung in allen Fach- und Unterrichtsräumen überzeugte die Gäste. Somit durfte in Zeiten der Digitalisierung auch eine Präsentation der medialen Ausstattung nicht fehlen, die in allen Räumen installiert ist und die einen, im Vergleich zur Schulzeit der Ehemaligen, neu ausgerichteten Unterricht repräsentiert. Nach ausgiebigen Gesprächen und Vergleichen über die Anforderungen von Schule "gestern und heute" endete der Rundgang im Erdkunderaum, wo sich alle auf den auch bei Schüler*innen sehr beliebten "Hokkis" niederließen und wackelten, was das Zeug hielt. Früher wäre dies sicherlich ein Grund für ein unfreiwilliges "Silentium" gewesen. Mit vielen Eindrücken im Gepäck verabschiedeten sich die Schüler*innen der ehemaligen 5b und ließen den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen und sicherlich vielen Geschichten rund um das LFG ausklingen. Auf ein Wiedersehen in 5 Jahren oder zum Ehemaligentreffen im Herbst 2021 in der Stadthalle in Büren. 
(HA)