Navigation
Privates Liebfrauengymnasium Büren

Slam-Dreikampf

04.02.2020

Wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, fand am 28. Januar der große Slam-Dreikampf im Berufskolleg Schloss Neuhaus statt. Das Besondere dabei war, dass bei diesem Wettbewerb drei verschiedene Schulen, das Sankt Michaelgymnasium aus Paderborn, das Berufskolleg Schloss Neuhaus und eben wir - das LFG gegeneinander antraten und in vier Disziplinen ihr Können unter Beweis stellten. Dabei wurden sie von einer fachlichen Jury, bestehend aus Hobby-Filmproduzenten, Songwritern und Slamern bewertet.
Die erste Kategorie war der Song Slam, bei dem selbst komponierte und geschriebene Lieder gesungen und dabei musikalisch von Geige, Gitarre oder Klavier begleitet wurden. Drei Schülerinnen aus der EF haben dort das LFG mit ihrem schönen Song erfolgreich vertreten, aber auch die anderen Teilnehmer gaben ihr Bestes und so bekamen alle dieselbe Punktzahl. Und so spannend blieb es den ganzen Abend!
Denn schon ging es mit der zweiten Kategorie, dem Poetry Slam weiter, welche euch sicher aus den letzten Jahren bekannt ist. Hierbei wurden selbstgeschriebene Texte auf der Bühne vorgetragen, es durften jedoch keine weiteren Hilfsmittel oder Requisiten verwendet werden. Für das LFG traten in dieser Runde aus der Q2 Thorben Ghode und ich, Mira, auf. Wir stellten unseren Dialog vor, auf den wir uns schon längere Zeit vorbereitet hatten. Auch in dieser Kategorie hatten wir starke Konkurrenten und konnten aber uns aber auch hier über ein tolles Endergebnis freuen. Immer noch lagen also alle drei Schulen knapp hintereinander und für die Zuschauer war es ein sehr fesselndes Duell.
In der dritten Kategorie wurden Kurzfilme zu verschiedenen Themen präsentiert, der sogenannte Video-Slam. Schüler aus der achten Klasse unserer Schule filmten sich bei ihrem Hobby, dem Mountainbiken, hinter dem eine wichtige Message steckte – „Vertraue dir selbst. Du hast es in der Hand!“. Auch hier haben wir auf Begeisterung bei dem Publikum gestoßen.
Zu guter Letzt war die vierte Disziplin an der Reihe. Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen war hierbei freigestellt, wie sie ihre Schule repräsentieren wollten, so haben einige beispielsweise Geige gespielt, ein Theaterstück aufgeführt oder, so wie die Rockband unserer Schule, mit dem selbst kreierten Lied die Zuschauer zum Staunen gebracht. Es war nun wieder sehr spannend, da alle Schulen nach den ersten drei Disziplinen standen – ein Duell auf Augenhöhe. Auch zum Schluss war es sehr knapp, jedoch haben die anderen Schulen in dieser Disziplin besser abgeschnitten.
Insbesondere die Atmosphäre, die von gegenseitigem Respekt aufgrund toller Talente geprägt war, hat diesen Abend schon lohnenswert gemacht. Wir haben zwar in diesem Jahr nicht den ersten Platz belegt, aber eins war klar - und das ist unumstritten: Das LFG hatte in jedem Fall die besten Fans, die die Teilnehmer unserer Schule mit Plakaten, Trillerpfeifen und Fanfaren kräftig unterstützt haben.

Es war ein sehr schöner Abend und wir hatten alle sehr viel Spaß!

Mira Hillebrand und Wilma Henneken, Klasse 9a