Navigation
Privates Liebfrauengymnasium Büren

Maskenspende auch für das LFG

26.03.2021
Maskenspende für SchülerInnen in Büren: Franz-Josef Drüppel, Schulleiter Mauritius-Gymnasium, Thorsten Harnischmacher, Schulleiter Liebfrauengymnasium, Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Susanne Luckey, Leiterin Senioren-Wohnpark, und Clarissa Rehmann, Schulleiterin Gesamtschule Büren.
Maskenspende für SchülerInnen in Büren: Franz-Josef Drüppel, Schulleiter Mauritius-Gymnasium, Thorsten Harnischmacher, Schulleiter Liebfrauengymnasium, Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Susanne Luckey, Leiterin Senioren-Wohnpark, und Clarissa Rehmann, Schulleiterin Gesamtschule Büren.

Der Senioren-Wohnpark Büren gibt ein größeres Kontingent Masken als Spende an örtliche Schulen ab. Die original-verpackten Masken haben die Schutzwirkung von FFP-2-Masken und sind für Jugendliche und erwachsene Personen geeignet. In der Pflegeeinrichtung werden sie nicht mehr eingesetzt, weil der europäische Prüfstempel zum Zeitpunkt der Anschaffung noch nicht vorhanden war. Dieser ist seit kurzem als Teil der Dokumentation in medizinischen Einrichtungen notwendig. Die Bürener Schulen freuen sich über diese Zuwendung.

„Unkomplizierte Hilfe und Unterstützung innerhalb der Kommune! Genau so sieht das optimale Zusammenleben aus“, freut sich Bürgermeister Burkhard Schwuchow. „In unseren Schulen finden die Masken eine sinnvolle Verwendung und tragen dort zum Schutz der ganzen Bevölkerung bei.“ Eine derart gute Zusammenarbeit der Institutionen müsse erwähnt und gepflegt werden, so Schwuchow weiter und unterstützt gerne diesen nützlichen Vorgang.

Diese Spendenmöglichkeit der Masken ergibt sich aus der veränderten Schutzverordnungssituation. Weil sich die Anforderungen an verwendetes Gebrauchsmaterial im medizinischen Bereich verschärft haben und die Masken im Senioren-Wohnpark jetzt den europäischen Prüfstempel CE benötigen, wurde aktiv nach einem weiteren Einsatzgebiet gesucht und schnell gefunden. Jugendliche Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal können die kostenfreie Masken sehr gut verwenden, zumal die Qualität de facto allen erforderlichen Vorgaben entspricht.

Der Senioren-Wohnpark Büren liegt im Herzen der über 800 Jahre alten Barock-Stadt Büren im südlichen Kreis Paderborn. Die Nähe zur Kernstadt ermöglicht angenehme Einkaufsbummel mit vielen Geschäften. Neben Doppelzimmern und Einzelzimmern bietet die offene Bauweise auch Raum für individuelle Bedürfnisse in Komfortzimmern. Betrieben wird der Wohnpark von der Gruppe Emvia Living unter der Leitung von Susanne Luckey.

Insgesamt finden 4.500 Masken sowie Desinfektionsmittel in den Schulen Mauritius-Gymnasium, Liebfrauengymnasium sowie der Gesamtschule Büren ein neues Einsatzgebiet und helfen dabei, das Ansteckungsrisiko zu vermindern.